Willkommen bei UNS

Montag bis Donnerstag

089/811 25 04

Montag bis Donnerstag

17.00 -19.00 Uhr

Email:

info@fahrschule-hutsteiner.de

PKW Klasse A

KRAFTRÄDER /DREIRÄDRIGE KRAFTFAHRZEUGE a) Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ und einer bbH von mehr als 45 km/h. b) Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kW. Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: …

PKW Klasse A2

KRAFTRÄDER bis 35 kW Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW; Verhältnis Leistung/Leermasse max. 0,2 kW/kg Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: Nein Eingeschlossene Klassen: A1, AM Alter: 18 Jahre Ausbildung: Theorie 12 Doppelstunden Grundstoff (bei Erweiterung: …

Motorrad Klasse Mofa

einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor, maximal 25 km/h bbH, Verbrennungsmotor bis 50 ccm Hubraum oder Elektromotor Alter: mindestens 15 Jahre Ausbildung: Theorie 6 Doppelstunden in einem speziellen Mofakurs. In diesem Kurs werden alle für Mofa-Fahrer wichtige Regelungen gezielt unterrichtet. oder: Kommt ein besonderer Kurs wegen …

PKW Klasse A1

LEICHTKRAFTRÄDER bis 125 cm³/ DREIRÄDRIGE KRAFTFAHRZEUGE bis 15 kW a) Krafträder (auch mit Beiwagen) Hubraum max. 125 cm³, Motorleistung max. 11 kW; Verhältnis Leistung/Leermasse max. 0,1 kW/kg b) Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als …

Motorrad Klasse AM

ZWEIRÄDRIGE KLEINKRAFTRÄDER (Moped, Mokick) / DREIRÄDRIGE KLEINKRAFTRÄDER / VIERRÄDRIGE LEICHTKRAFTFAHRZEUGE Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit bbH max. 45 km/h bei elektrischer Antriebsmaschine Nenndauerleistung höchstens 4 kW bei Verbrennungsmotor Hubraum max. 50 cm³ Krafträder bbH max. 45 km/h, die Merkmale …

Bitte um Beachtung

Seit 1.Mai 2014 muss jeder Bewerber für die Klasse A, A1, A2 oder AM geeignete Motorradschutzbekleidung bei der praktischen Prüfung zum Erwerb der jeweiligen Zweiradfahrerlaubnis tragen. Die Schutzkleidung ist in der Praxis auch während aller Ausbildungsfahrten zu tragen.

Die Motorradschutzbekleidung besteht aus:

passendem Motorradhelm, Motorradhandschuhen, eng anliegender Motorradjacke, Rückenprotektor, falls nicht in Motorradjacke integriert, Motorradhose, Motorradstiefeln mit ausreichendem Knöchelschutz.

Die Neuregelung gilt ab sofort und ohne Übergangsfrist. Problematisch ist, dass keine verbindliche Norm für die Schutzbekleidung genannt ist. Aus Sicherheitsgründen sollte bei der Anschaffung der Schützkleidung darauf geachtet werden, dass nur ein nach ECE-R 22/05 geprüfter Motorradhelm verwendet wird und die Protektoren eine CE-Prüfung (Norm 1621-2) haben.

Quelle: ADAC

Get in Touch

Kontaktiere UNS wenn es um eine Anfrage oder Information oder um deine Anmeldung bei uns geht

per Telefon

089/811 25 04

per Email

Schreib UNS